Stillkamagne

Teil 7

Meine Lieben, 

hier mein neuer Teil der Stillkampagne <3 


es sind noch einige Shootings gemacht oder in Planung..

sie warten auf ihre Bearbeitung..:)


Dieses Shooting war einfach toll!! Der kleine Mann war total friedlich an Mamas Brust..

hat uns später sogar noch mit dem Einschlafen begeistert :) 

Teil 6

Was strahlt dieses Foto für euch aus?? 


Also für mich zeigt es alles, was Stillen für mich heißt... 

Wärme, Geborgenheit, Innigkeit, Liebe, Ruhe, Entspannung..... 

Teil 5

Arbeiten und Stillen geht nicht? Beruf und Stillen ist nicht vereinbar! 

 

Quatsch!!! 

Natürlich, es gibt genügend Arbeitgeber, die das leider noch so sehen 

und das Stillen ohnehin als nicht notwendig, zu lange oder "eklig" :( finden.. 

 

Deswegen freue ich mich umso mehr, wenn ich auf Arbeitgeber stoße, die

sehr wohl das Stillen unterstützen. 

 

In diesem Fall ist die Besitzerin selbst ein gutes Beispiel und stillt ihren kleinen

Schatz in Pausen zwischendurch... (normalerweise in Ruhe im Nebenzimmer, 

aber für unser Shooting komplett in Aktion :)) 

 

 

Vielen Dank nochmal hierfür!! Es hat riesen Spaß gemacht. 

Teil 4

Dieser Teil musste leider wieder entfernt werden. 

Nicht wundern wenns gleich zum 5.Teil geht :)

Teil 3

Der dritte Teil kam ungeplant zustande.. Trotzdem, oder gerade deshalb freut es mich, ihn erwischt zu haben, DEN intimen Moment der Beiden :)


Wir waren eigentlich unterwegs, um ein Trageshooting zu machen, diese Mama ist nämlich nicht nur bekennende Stillmama sondern auch Trageberaterin, somit hat sie die beiden immer ganz nah bei sich...

was bietet sich da mehr an, als die Bedürfnisse der Kleinen auch im Tuch gleich anzuerkennen.. 


Ein inniger Moment, der unbedingt festgehalten werden musste... Und mal wieder zeigt, wie schön und einfühlsam das Stillen sein kann ...



Vielen Dank!! 

Teil 2

Ein bedürfnisorientierter Arbeitgeber!!! 


Vielen Dank, dass ich diesen Moment einfangen durfte.. Es ist einfach wunderbar...


Viele Arbeitgeber sind leider immer noch nicht sehr Mütterfreundlich.. (Nicht nur im Bezug auf das Stillen,

auch wenn es um die Betreuung der Kleinen geht oder Unterbringung.. Krankheiten der Kinder oder ähnliches..)


Manche Frauen müssen arbeiten, aber viele wollen auch gerne wieder arbeiten gehen, wenn auch nur für ein paar Stunden.. vielen ist es aber trotzdem schier unmöglich, ohne viele Kompromisse, die oft zulasten der Kinder gehen, sich diesen Wunsch, diese Pflicht zu erfüllen...


Wir fordern mehr Kulanz, mehr Verständnis und mehr Hilfe von Seiten der Arbeitgeber!! 

Unterstützt uns Mütter... wir wollen das Beste für unser Kind! 

Und möchten aber gerne auch wieder unseren Job machen.. 

Ich denke, man ist motivierter und glücklicher bei der Arbeit, wenn man alles andere in guten Händen oder 

unter guten Bedingungen weiß :) 

Teil 1 

Stillen, das natürlichste und wahnsinnig innige Ereignis in der Kinder"Erziehung"..

 

Leider wird stillen in der Öffentlichkeit von vielen noch nicht ganz verstanden.. 

Vor allem Langzeitstillen (was ab 6 Monaten als Langzeitstillen gilt) stößt oft auf Unverständnis.. 

 

Mit ein paar tollen lieben Müttern und natürlich ihren Kindern haben wir nun eine Stillkampagne gestartet.. Diese soll die Leute darauf aufmerksam machen, wie normal und natürlich das Stillen ist..

Wie praktisch und schön!! 

 

Ich möchte an dieser Stelle noch erwähnen, dass ich keinesfalls behaupte stillende Mütter wären die besseren.. ich möchte damit nur erreichen, dass das Stillen genauso geachtet wird wie das Fläschchen geben.. und dass vielleicht mehr Mütter den Weg des Stillens einschlagen... 

 

Während der Schwangerschaft ist es für jede Mutter selbstverständlich, dass ihr Kind über den eigenen Körper ernährt wird.. man verzichtet auf Alkohol, Zigaretten etc.. 

Für viele scheint es aber dann sehr schwer zu sein, nach der Schwangerschaft, das Kind weiterhin über den eigenen Körper zu ernähren.. 

 

Dabei ist keine Milch so gesund wie Muttermilch...

Sie passt sich perfekt den Bedürfnissen der Kinder an.. 

Das Kind kann sogar durch Länge und Intensität beim Stillen beeinflussen, welche Konsistenz die Milch hat.. (Wissenschaftlich belegt, William Sears) 

 

Zudem entsteht einfach eine besondere Verbindung, durch das innige Beisammensein beim Stillen!